Seeing1 Banner

Mondfinsternis 2007


Wie schon bei anderen herausragenden Himmelsereignissen der letzten Jahre, so war auch die Mondfinsternis in 2007 mal wieder eine wetterbedingte Zitterpartie.

Gegen 22:20 Uhr war in Hannover nichts zu sehen, es war leicht böig und nieselte ein wenig. An einen prophylaktischen Aufbau des Teleskops auf dem Feld war nicht zu denken, unser Balkon bietet leider nicht (mehr) genug Platz. Ich betrachtete den Eintritt des Mondes in den Erdschatten über die Webcam der Sternwarte Bochum und hielt meinen 8x50 Feldstecher bereit.

Gegen 23:20 Uhr, die Webcam der Sternwarte Bochum zeigte ein schwarzes Bild. Auf dem Balkon ließ sich erkennen, daß eine Wolkenlücke von Westen heranrückte. Freude kam auf.

Gegen 23:30, es wurde klar!!!!!!
Sehr schön war zu Beobachten, daß der Schatten zuerst noch komplett schwarz war. Kurz vor der Totalität zog von der zur noch hellen Ecke entgegengesetzten Seite langsam ein roter Schimmer auf, der dann immer deutlicher über den ganzen Mond zog. Eine violette Färbung unterhalb der noch hellen Kante des Mondes vor der Totalität konnte ich auch wahrnehmen.
Bis 0:30 konnte ich beobachten und ein paar einfache Aufnahmen mit meiner Digicam machen. Dann zogen zunehmend Schleierwolken auf. Der Mond war noch zu erkennen, aber wurde zunehmend schemenhafter.
Gegen 1:00 war es dann leider wieder vollkommen bewölkt.

Bei den hiesigen Wetterverhältnissen bin ich froh, wenigstens diesen Teil der Mofi beobachtet haben zu können. Da ich keine besseren Voraussetzungen für Aufnahmen schaffen konnte, möchte ich die Bilder hier eher nur als Impression anfügen.

Alle Aufnahmen entstanden nur mit der Canon Powershot A510 auf einem Fotostativ.
Aufnahmeort war mein Balkon in der Stadt.
Auf einer Linie mit dem Mond sind noch Regulus und Saturn (ganz rechts) zu erkennen.

23:51 Uhr


00:15 Uhr


Besser ging es mit der Digicam einfach nicht....



tinc